Elevator Frühjahrsputz am kommenden Samstag in Münster

 
title

Am kommenden Samstag (03.03.2012) findet in unserem Ladenlokal in Münster der Elevator Frühjahrsputz statt. Bis zu 60% Rabatt (ausgehend von der UVP) gibt es an diesem Tag auf allerhand DJ Equipment: Von Mixern über Controller bis hin zu Taschen und Cases sollte im Potpourri der Sonderangebote für jeden technikbegeisterten DJ ein Schnäppchen dabei sein.

Wie immer gilt: Wer zuerst kommt, sichert sich die meisten Schnäppchen. Los geht’s um 10:00 Uhr.

weiterlesen...
 
 

Harmonic Mixing mit Mixed in Key & Co.

 
title

Abseits von unserem Fokus auf Neuigkeiten und Testberichte, widme ich mich in diesem Blogbeitrag dem äußerst spannenden Thema “Harmonic Mixing”. Gute DJ Sets zeichnen sich durch weitaus mehr als purem Beatmatching aus. Würde man es vereinfacht ausdrücken, könnte man sagen: Das Können eines DJs liegt neben seinen technischen Fähigkeiten darin, das richtige Lied zur richtigen Zeit zu spielen. Doch so einfach sich diese Formel anhören mag, so kompliziert die Umsetzung doch ist.

Hat man als Anfänger die Grundlage der Tempoangleichung auf dem Kasten und ist voller Stolz über die erlernten Fähigkeiten, so wird man früher oder später zu dem Punkt kommen, an dem man merkt, dass die Sets all unserer Idole meistens doch um einiges runder, ja oftmals sprichwörtlich “wie aus einem Guss” klingen und dies nicht nur durch die Tempoanpassung bedingt ist. Neben langjähriger Erfahrung und einem großen Hintergrundwissen über die Genres, in denen man sich als DJ bewegt, spielt das Gehör für die musikalische Stimmigkeit des folgenden Tracks eine entscheidende Rolle.

weiterlesen...
 
 

Pioneer stellt neuen Mixer DJM-850 vor

 
title

Pioneer hat heute angekündigt die “850er-Reihe” um einen Mixer zu ergänzen: Der DJM-850 ist ein Traktor Scratch Pro-zertifizierter 4-Kanal-Mixer mit überarbeiteter Effekteinheit. Passend zu den Farbvarianten des CDJ-850, wird der DJM-850 ebenfalls in Silber und Schwarz erhältlich sein. Sowohl das Layout als auch der Funktionsumfang des DJM-850 sind stark an den DJM-900 angelehnt.

Neben dem Traktor Scratch Pro Interface liegt der Fokus des neuen Mixers ganz auf der Effekteinheit: Der DJM-850 verfügt sowohl über 13 Beat Effekte als auch über vier Sound Color FX pro Kanal. Die Sound Color FX lassen sich per “Beat”-Taster in den Beat Color FX-Modus schalten, in welchem Sound Color FX und Beat Color FX miteinander kombiniert werden. Ein Feature, das bislang einzigartig unter Pioneers Mixerportfolio ist.

weiterlesen...
 
 

Reloop Wave-5 und Reloop Wave-8 angekündigt

 
title

Neben dem neuen DJ Controller Terminal Mix 2, hat Reloop in dieser Woche noch eine weitere Produktneuheit für 2012 angekündigt: Die DJ- und Studio-Lautsprecher Reloop Wave-5 und Reloop Wave-8.

Laut Reloop wurde in der Entwicklung der beiden Lautsprechermodelle besonderen Wert auf eine große Anschluss- und Bedienerfreundlichkeit gelegt. Reloop Wave-5 und Reloop Wave-8 können sowohl via XLR, 6,3 mm Klinke oder Cinch mit Mischpult, Audio Interface oder sonstiger Quelle verbunden werden. Dank einer kabelgebundenen Fernbedienung, von Reloop auch als External Wave Controller bezeichnet, können Funktionen wie die Wahl der Eingangsquelle und der Lautstärke bequem vom Schreibtisch aus bedient werden – die lästige, aber immer noch weit verbreitete Bedienung über die Rückseite eines Monitoring-Lautsprechers kann somit umgangen werden.

weiterlesen...
 
 

Reloop Terminal Mix 2 angekündigt

 
title

Als Ergänzung zu Terminal Mix 4 hat Reloop den DJ Controller Terminal Mix 2 angekündigt. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich um einen 2-Kanal Controller. Im sonstigen Layout und Funktionsumfang ist Terminal Mix 2 im Vergleich zu Terminal Mix 4 jedoch unverändert geblieben. Eine produktstrategisch sinnvolle Entscheidung, da viele Kunden zwei Kanäle als völlig ausreichend erachten. Über einen Button pro Deck ist jedoch auch die Bedienung von Deck 3 und 4 möglich.

weiterlesen...
 
 

Im Test: Sinn7 Produzent.5 und Sinn7 Produzent.8

 
title

Aktive Monitorboxen für Studiozwecke haben in den 90er Jahren die passive Alternative zumindest in den Hintergrund rücken lassen. Weniger Eigenklang dank integriertem Verstärker und die direkten Verkabelungsmöglichkeiten an den Klangerzeuger ohne Umwege sind plausible Gründe dafür. Nichtsdestotrotz gestaltet sich die Wahl nach den richtigen Monitoren fast akribischer als die Suche nach dem Heiligen Gral, denn sowohl im Internet als auch in Fachzeitschriften wird der potentielle Käufer von Testberichten und Expertenwissen sprichwörtlich erschlagen. Gerade im unteren Preissegment, also zwischen 200 und 300 Euro Stückpreis, tummeln sich unzählige Hersteller, von “no name” bis renomiert, und über- oder unterbieten sich mit Kennzahlen und Werten. In diesem Preissegment ein harter Konkurrenzkampf ausgebrochen, der zusätzlich die Kaufentscheidung erschwert. Denn die wichtigsten Anforderungen, die gute Monitorboxen heutzutage an den dicht besiedelten Markt mit sich bringen müssen, stehen oftmals nicht auf dem Papier und lassen sich auch nicht ausschließlich anhand von Frequenzbildern festhalten, denn in erster Linie spiegelt sich das persönliche Meinungsbild über ein Monitorpaar am subjektiven Empfinden des jeweiligen Produzenten wider. Aber wie kann das sein, werdet ihr euch fragen, schließlich sollen doch Monitorboxen möglichst linear klingen? Das ist auch richtig, allerdings ist „möglichst linear“ ein weit gesteckter Begriff, denn auch die unterschiedlichen Raumbedingungen sind für eine vernünftige Abhörsituation entscheidend. Ist der Raum wenig oder schlecht isoliert, dann hilft auch keine noch so lineare Klangwiedergabe der Monitore.

weiterlesen...
 
 

Im Test: Reloop RHP-5

 
title

Waren DJ-Kopfhörer in den 80er und 90er Jahren noch eindeutig anhand ihrer meist etwas überdimensionalen Größe und ihres eher funktionellen Erscheinungsbildes auszumachen, hat sich das Bild in den letzten Jahren deutlich gewandelt: Vor allem viele jüngere Nutzer fingen an, ihre knallig bunten Modekopfhörer der Marken WeSC & Co. auch zum Auflegen zu benutzen. Für viele ist vor allem der “Stylefaktor” entscheidend, denn schließlich ist der Kopfhörer neben dem T-Shirt eines der wenigen Dinge, mit dem ein DJ optisch hervorstechen kann. Da hat es der Musiker auf der Bühne, verziert mit einem schicken Instrument und unter Wahrnehmung des kompletten Körpers, schon einfacher.

weiterlesen...
 
 
Seite 1 von 1 |
 
Über diesen Blog

Willkommen im Elevator DJ Blog. Tag für Tag, Woche für Woche werden wir euch hier mit Neuigkeiten und Testberichten aus der Welt der DJ - und Producing-Technik versorgen.



Themen

Im Test: Pioneer DDJ-T1

Im Test: Pioneer DDJ-T1

Ohne Controller geht heute nichts mehr. Dies musste sich im vergangenen Jahr wohl auch der DJ-Riese Pioneer eingestehen und hat, trotz jahrelanger Verweigerungshaltung gegenüber dem Controllermarkt, zur Namm Show 2011 gleich zwei Geräte eben jener Gattung vorgestellt. Zum einen den Pioneer DDJ-T1 für Traktor und zum anderen den DDJ-S1 für Serato Itch. Quasi, um verlorenes Terrain…

weiterlesen ...



 
Impressum | Wir sind gelistet bei alatest © 2010-2012 Elevator Future of Music