Elevator Vlog - Folge 34: Reloop Terminal Mix 8 im Test

 

“Performance” lautet das Stichwort beim brandneuen Serato DJ Controller-Boliden aus dem Hause Reloop: Dank einer komplett neu entwickelten, anschlagdynamischen Pad-Sektion soll der Terminal Mix 8 dein DJ-Set mit ausschweifenden Beatzerstückelungen, impulsiven Samples und kreativen Effekten verfeinern. Wir haben den Test gemacht!



Pro

  • Hochwertige und intuitive Bedienoberfläche
  • Gummierte Filterpotis
  • Anschlagdynamische Multicolor-Triggerpads
  • Ultraflache, große und hochwertige Jog Wheels mit Vinyl-Grip Oberfläche
  • Serato DJ im Lieferumfang enthalten

Kontra

  • (Noch) keine 2-Deck Variante erhältlich

Fazit

Die hervorragenden Eigenschaften vom Terminal Mix 4, wie das extrem übersichtliche Layout, die hervorragenden Jog Wheels, die in Kombination mit den hochauflösenden und langen 14 Bit-Pitchfadern auch manuelles Beatmatching ermöglichen, wurden beim Reloop Terminal Mix 8 übernommen und mit einer leistungsstarken Performance Pad-Sektion ergänzt. Ein durchdachtes und intuitives Mapping für die Pad-Sektion, mit der Loops gesetzt, Samples abgefeuert oder Cue-Punkte gesetzt werden können, lässt sich darüber hinaus auch untereinander kombinieren, so dass alle wichtigen Parameter direkt zur Verfügung stehen. Eine 2-Deck Variante wäre auch noch wünschenswert gewesen, vielleicht kommt da ja auch noch etwas von Reloop, ansonsten können wir dem Terminal Mix 8 Bestnoten bescheinigen. Tipp!


Reloop Terminal Mix 8

  • Mächtige Performance Pad-Sektion
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Serato DJ inklusive
Artikelinformationen

Kategorie: Vlog

Tags:

Kommentare: 0

Kommentare


Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare


Kommentar verfassen:


Commenting is not available in this blog entry.
 
 
Über diesen Blog

Willkommen im Elevator DJ Blog. Tag für Tag, Woche für Woche werden wir euch hier mit Neuigkeiten und Testberichten aus der Welt der DJ - und Producing-Technik versorgen.



Themen

Im Test: Reloop RHP-5

Waren DJ-Kopfhörer in den 80er und 90er Jahren noch eindeutig anhand ihrer meist etwas überdimensionalen Größe und ihres eher funktionellen Erscheinungsbildes auszumachen, hat sich das Bild in den letzten Jahren deutlich gewandelt: Vor allem viele jüngere Nutzer fingen an, ihre knallig bunten Modekopfhörer der Marken WeSC & Co. auch zum Auflegen zu benutzen. Für viele ist vor allem der “Stylefaktor”…

weiterlesen ...



 
Impressum © 2010 Elevator Future of Music