Focusrite-Interfaces jetzt mit Multiband-Kompressor-Plug-in

 

Gute Nachrichten für alle Besitzer von Focusrite Clarett-, Saffire- und Scarlett-Interface-Besitzer,

denn ab dem 2. Februar gibt es diese nicht nur mit Softubes Time&Tone-Plug-in-Bundle, sondern jetzt auch zusätzlich mit dem Drawmer S73 Intelligent Multiband-Kompressor, das Softube sorgsam als Software nachmodelliert hat. Das Time&Tone-Bundle umfasst drei Weltklasse-Plug-ins: TSAR-1R Reverb, Tube Delay und Saturation Knob. In der gleichen Liga spielt auch die Simulation des neuen Drawmer-Plug-in, das nicht nur beim Mastering zu Höchstform aufläuft, sondern auch in anderen Anwendungen seine Vorteile ausspielen kann. Alle Interface-Besitzer, die ihr Interface registriert haben, finden das neue Plug-in im Download-Bereich unter http://www.focusrite.com.

Das Besondere am Drawmer S73 ist seine Bedienung. So nützlich ein Multiband-Kompressor auch sein kann, so viel Schaden kann man damit im Mix auch anrichten. Deswegen bietet der S73 eine intelligente Steuerung, bei der Anwender aus den für einen Mix am besten passenden Mastering-Techniken wie Multiband-Kompression, Equalizer und M/S-Bearbeitung auswählen kann. So findet man schnell die richtige Einstellung für den eigenen Mix und wird mit klanglichem Höchstgenuss belohnt.

Focusrite

  • USB Audio Interfaces
  • Thunderbolt-Interface
  • Mikrofon Preamps
Artikelinformationen

Kategorie: Neuigkeiten

Tags:

Kommentare: 1

Kommentare


silvia schrieb am 11.03.2016, 9:52

Vielen herzlichen Dank für die Info. Bin ein Scarlett-Interface-Besitzer und hatte die Hoffnung schon aufgegeben!


Kommentar verfassen:


Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Website


Merk dir meine persönlichen Informationen

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren

Code eingeben:


 
 
Über diesen Blog

Willkommen im Elevator DJ Blog. Tag für Tag, Woche für Woche werden wir euch hier mit Neuigkeiten und Testberichten aus der Welt der DJ - und Producing-Technik versorgen.



Themen

Im Test: Reloop RHP-5

Im Test: Reloop RHP-5

Waren DJ-Kopfhörer in den 80er und 90er Jahren noch eindeutig anhand ihrer meist etwas überdimensionalen Größe und ihres eher funktionellen Erscheinungsbildes auszumachen, hat sich das Bild in den letzten Jahren deutlich gewandelt: Vor allem viele jüngere Nutzer fingen an, ihre knallig bunten Modekopfhörer der Marken WeSC & Co. auch zum Auflegen zu benutzen. Für viele ist vor allem der “Stylefaktor”…

weiterlesen ...



 
Impressum © 2010 Elevator Future of Music